TPOok!

 
Sport

Der Giro d’Italia fängt bald an

Das zweitwichtigste Etappenrennen der Radsport wird zum 101. Mal ausgetragen

In gut einer Woche fängt der “Giro d’Italia” an. Ganz speziell ist, dass zum ersten Mal überhaupt eines der grossen Radrennen ausserhalb von Europa startet: anlässlich des 70. Geburtstags Israels wird der Startschuss in Jerusalem abgegeben.

Der erste Giro

Der erste Giro wurde im Jahr 1909 ausgetragen, allerdings hatte der nur acht Etappen. Wie der Tour de France wurde auch der Giro d’Italia gegründet von einer Sportzeitung, um die Auflage nachhaltig zu verbessern. In Frankreich war dies die Zeitung l’Equipe, in Italien zeichnete La Gazzetta dello Sport dafür verantwortlich.

Rekordhalter mit 42 Etappensiegen ist Mario Cipollini

Die Gesamtwertung des Giros zu gewinnen gilt als eine der hervorragendsten sportlichen Leistungen überhaupt und nur drei Fahrer waren bisher im Stande das Radrennen fünfmal für sich zu entscheiden: es sind dies die absolute Radsportlegenden Alfredo Binda, Fausto Coppi und Eddy Merckx. Die schönste Zeiten erlebte der Giro in den fünfziger Jahren als Fausto Coppi gewaltige Schlachten lieferte mit Gino Bartali. Millionen Zuschauer, Zuhörer und Leser fieberten mit.

Rekordhalter mit 42 Etappensiegen ist Mario Cipollini, der vol allem im Sprint unschlagbar war. Im Jahr 2003 verbesserte er den Rekord von Binda. Einmal gelang es einem Renner neun Siegen in einem einzigen Giro zu erringen: dies leistete Alessando Petacchi 2004. Auch bemerkenswert war der Giro 1990: Endsieger war Gianni Bugno. Es war der einzige Giro den er jemals gewann, aber er führte das Gesamtklassement vom ersten bis zum letzten Tag.

Die Niederlande und Deutschland im Giro

Niederländische Leistungen gab es vor allem von Johan van der Velde: er gewann dreimal die Punktewertung, ohne dass er einen hervorragenden Endspurt vorzuweisen hatte. 1987 und 1988 erreichte Eric Breukink den Podest: hinter dem Gesamtsieger Stephen Roche und dem Schotte Robert Millar wurde er 1987 dritte, 1988 musste er nur den Amerikaner Andrew Hmpsten vor sich dulden. 2017 gewann erstmal ein Holländer den Giro: Tom Dumoulin durfte das letzte rosarote Trikot anziehen.

Deutsche Rennfahrer feierten insgesamt einmal die Bergwertung, einmal die Punktewertung und 33 Etappensiegen.

 
 
Toon / Verberg Reacties  
 
Sinds september 2017 moet je ingelogd zijn op Facebook om hieronder meer dan de standaard aantal reacties te laden.
Het gaat hier helaas om een verandering die Facebook zelf heeft doorgevoerd.
Maar je kunt ook reageren via Disqus.
Als iedereen slaapt, zijn wij wakker.